Jim Knopf - 2014


thumb programmheft2014vorn Ein kleiner Junge landet im Postpaket auf einer winzigen Insel mit zwei Bergen: Lummerland. Glück gehabt! Die fiese Piratenbande „Die Wilde 13“ hatte ihn entführt und eigentlich ganz woanders hinschicken wollen. Die Lummerländer nehmen ihn liebevoll auf und nennen ihn Jim Knopf. Je mehr Jim Knopf wächst, desto enger wird es auf der Insel. Zusammen mit Lukas, dem Lokomotivführer, und seiner treuen Lokomotive Emma verlässt er Lummerland und zieht in die Welt – auf der Suche nach einer Lösung für das Platzproblem.

Eine spannende Reise beginnt, auf der die drei Gefährten dem Halbdrachen Nepomuk, dem Scheinriesen Herrn TurTur, dem Kaiser von China und seiner bezaubernden Tochter Li Si begegnen, aber auch dem bösen Oberbonzen PiPaPo und dem gefährlichen Drachen Frau Mahlzahn. Da gilt es, Abenteuer zu bestehen und die Suche nach dem Unbekannten fortzusetzen.

Das Ensemble der Goethe-Freilichtbühne Porta ließ die durch die Augsburger Puppenkiste bekannte Geschichte in einer vergnüglichen Inszenierung von Regisseur Detlev Schmidt auf der Freilichtbühne lebendig werden.


 

 

Jim Knopf - 2014