Don Camillo - 2006

thumb don camillo Don Camillo Tarocci ist ein schlitzohriger Priester, der im Dauerstreit mit dem kommunistischen Bürgermeister Giuseppe Bottazzi, genannt Peppone, liegt. Wann immer Don Camillo einen Punktsieg gegen seinen Widerpart erreicht hat, spricht Christus vom Kreuz herab seinen wütenden Hirten an und rückt ihm den Querkopf zurecht.
Seine Figuren seien echte Menschen, sagte Guareschi: »Es handelt sich nicht um zwei, sondern um zwanzig oder vierzig Priester und zwanzig oder vierzig Kommunisten, die in zwei Personen konzentriert sind. All diese Personen sind schließlich eine einzige: ich. Auch Christus bin ich, denn es dürfte klar sein, dass die Stimme Christi nichts anders ist als die Stimme meines Gewissens.«