Amber Hall

thumb AmberDas Böse bleibt.

Psychothriller von Lars Lienen
Regie: Saskia Leder

Offenbar hat das Schicksal ein Einsehen mit den jungen Frauen Emily und Alanna: Die beiden Schwestern erben ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern ein unglaubliches Vermögen. Mit dem Kauf des luxuriösen Herrenhauses „Amber Hall“ samt Bediensteten scheinen sich endlich all ihre Träume von einem sorgenfreien Leben zu erfüllen.

Doch schon nach kurzer Zeit versetzen merkwürdige Geschehnisse Emily in Angst und Schrecken und lassen sie mehr und mehr an ihrem Verstand zweifeln. Bis sich schließlich das düstere Geheimnis von „Amber Hall“ offenbart. Doch da ist es bereits zu spät…

Der Thriller "Amber Hall" ist eines der erfolgreichsten Stücke von Autor Lars Lienen.

Es wurde bereits im gesamten deutschsprachigen Raum gespielt. In der Spielzeit 2016/2017 tourte es durch Deutschland mit mehreren Stars aus Film und Fernsehen, unter anderem Allegra Curtis, der Tochter der bekannten Schauspieler Christine Kaufmann und Tony Curtis in der Rolle der Sonia Milani.

Regisseurin Saskia Leder inszeniert den Thriller mit dem Ensemble der Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica im Theater im e-Werk, Hermannstraße 21 in Minden.