... und du erkennst: schlager lügen nicht ...

Regie: Detlev Schmidt

von Thomas Schiffmann

70er Jahre. Samstagabend. Wohnzimmer: Schlagerpaden-Zeit! 

Willkommen im Klischee zwischen Prilblumen, Schlaghosen, grellen Tapeten, Lavalampen und Flokati-Teppichen. Hier lebt, liebt und streitet Familie Spengler.

Hier werden elementare Fragen geklärt: Wohin geht’s dieses Jahr in den Urlaub? Sitzen wieder alle im Opel Rekord Richtung Bella Italia? Oder doch endlich, zum allerersten Mal im Flieger auf dem Weg nach Mallorca?

Hier klingen „Spaniens Gitarren" zur „Fiesta Mexicana" beim samstäglichen Fernsehabend aus den Lautsprechern, während man sich an den Strand von Mallorca träumt.

Hier wird der Traum plötzlich wahr: Tochter Doro und Mutter Maria gewinnen Karten für die Jubiläumssendung auf DER Insel. Wunder gibt es eben immer wieder!
So steigen die zwei Frauen ohne ihre Männer ins Flugzeug und fliegen los …

Kaum angekommen, gerät Maria auch schon in die Schusslinie von Schlagersternchen und Klatschpresse - da lässt die Ankunft der beiden Herren des Hauses nicht lange auf sich warten …  

„Schlager lügen nicht“ ist nicht einfach ein Theaterstück, „Schlager lügen nicht“ ist eine 70er-Jahre-Revue, eine riesengroße Party zum Mitfeiern: “Im Wagen vor mir” fährt das “Schöne Mädchen von Seite eins”, der “Junge mit der Mundharmonika” im “Zug nach Nirgendwo”, “Immer wieder Sonntags” zieht “Ein Lied hinaus in die Welt“, „Fremde oder Freunde“ merken „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben”…

Rein in die Schlaghosen, die Plateau-Schuhe, die Hemden in grellen Farben mit den großen Kragen und die allergrößte Sonnenbrille aufgesetzt … Werden Sie Teil einer abgedrehten Show um Liebe, Laster und Intrigen und lassen Sie sich von den schönsten deutschen Schlagern der siebziger Jahre einfangen …

Dreh dich einmal um, schau in ihr Gesicht, und du wirst sehn: Schlager lügen nicht!